Montag, 23. November 2015

Advent, Advent schon bald ein Lichtlein brennt

Ich liebe Adventskränze – die duftenden Tannennadeln, die wunderschönen großen Kerzen und der herrlich kitschige Schmuck oben drauf. Da mir das Talent zum Selbstbinden gänzlich fehlt, wurden bisher Adventskränze gekauft. Als sich dann meine Katze zum ersten Mal gierig schmatzend über den Kranz herfallend vorfand, entschloss ich die Tannennadeln gegen ein großes Tablett einzutauschen. Was anfangs als puristische Version eines Kranzes gedacht war, endete im Kitschwahnsinn – mit Tannenzweigen, unterschiedlichen Kerzen und jede Menge Gold und kleine Figürchen.


Ich war absolut begeistert von meinem kitschigen Weihnachtswunder und habe auch letztes Jahr das Weihnachtstablett, diesmal mit Glitzerkerzen, zum Leben erweckt. Dieses Jahr sollte es nun doch ein bisschen dezenter werden, weswegen ich mir schon vor Wochen 4 Kerzen zulegte. Die Deko sollte natürlich wieder mal die Selbe sein doch dann flatterte eine Einladung von Depot ins Haus. Die Weihnachtskollektion sollte begutachtet werden und dann stand da auch noch etwas von einer Bastelstation. Da ich was basteln betrifft nicht wirklich begabt bin, wollte ich diese Station eigentlich auslassen. Als ich dann jedoch sah, dass wir Adventskränze basteln durften war ich sofort mit Freude dabei. Wir bekamen den leeren Adventsstamm – ist ja ein Stamm – und durften ihn mit jeder Menge Weihnachtsdeko bekleben.

Unter anderem bediente ich mich künstlichen Tannenzeigen, kleinen Christbaumkugeln, Tannenzapfen in grau und wie unschwer zu erkennen ist jeder Menge Sterne in den verschiedensten Farben und Formen. 




Als kitschiger Künstler, der ich ja einer bin, wollte ich den Sternenhimmel direkt auf meinen Stammzaubern – ist mir wohl mit einem Haufen Glitzer gut gelungen. 





Die wunderschönen Schleifen verdanke ich übrigens der lieben Stephanie von Liebesdienst – vielen lieben Dank nochmals an dieser Stelle. Ja ich kann keine schöne Schleife binden, das wird jetzt als nächstes in Angriff genommen! 



Da ja bereits diesen Sonntag die erste Kerze angezündet wird, dachte ich mir ich zeige euch noch ein paar Möglichkeiten für euren DIY Adventskranz oder aber auch Last-minute-kranz.

Zunächst den Adventsstamm – gibt’s in weiß oder braun! Mit einer Heißklebepistole könnt ihr Dekosachen ganz nach Lust und Laune anbringen.


Ein einfacher Lastminutekranz ohne jeglichen Weihnachtskitsch ist dieser 4-teiliger Kerzenhalter aus Holz. Ihr braucht nur noch Kerzen kaufen ;)!

Elegant, zurückhaltend und puristisch sind diese Adventskränze, die nach Belieben befüllt und verziert werden können – ein paar Tannenzweige oder Christbaumkugeln und fertig ist der Kranz.


Wer es lieber etwas Naturbezogener mag wird mit den Kränzen aus Weidenholz, Rattan oder Zapfen eine große Freude haben. Hier und dort noch ein fesches Mascherl rumbinden und fertig ist der festliche Kranz.

Nun werden noch die restliche Wohnung weihnachtlich dekoriert und am Sonntag die erste Kerze angezündet - ich wünsche euch schon mal einen wunderschönen 1. Advent! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen