Samstag, 10. Oktober 2015

Wiener Wiesn-Fest Gaudi


Letzten Dienstag durfte ich der Einladung von Purtscher Relations folgen und mir das Wiener Wiesn-Fest mal ganz genau anschauen. Ich weiß ja nicht woran es liegt aber ich find Wiesn- bzw Oktoberfeste einfach herrlich! 

Vielleicht liegts an der zünftigen Musik oder an den ganzen Menschen im Trachtengewand, vielleicht aber auch daran, dass ich einfach in einer Großstadt aufgewachsen bin und mich daher nie auf Feuerwehrfesten austoben konnte. 


Fest steht: So eine richtige Wiesngaudi ist schon was Herrliches! Das Wiener Wiesn-Fest gibt es schon seit 2011, jedoch hab ich irgendwie nie den Weg dorthin gefunden. So kam es also, dass ich mich letzten Dienstag in mein schönstes Sportalmdirndln warf, mir zwei fesche Zöpfe machte und mich dann wie Dorothy im Wiener Wiesn-Fest Zauberland wieder fand. 


Schon beim Betreten des Areals musste ich mal kurz staunen - eine entzückende kleine Dorflandschaft mit Holzspänen auf dem sonst gepflasterten Boden mitten in Wien! Ja den Boden fand ich einfach besonders entzückend - ich liebe diesen Holzgeruch. 


In diesem kleinen ländlichen Wiesendorf findet man einige kleinere Hütten, sowie drei rießige Festzelte und vier große Almhütten.

In den kleineren Hütten gibt es unter anderem sehr leckeren Schilchersekt - ich habe ihn natürlich nur für euch getestet ;)! 



Außerdem gibt es mehrere Stände mit Süßigkeiten - nichts geht über einen herrlichen Kokosschaumbecher und auch Lebkuchenherzen dürfen nicht fehlen! 
So ging ich durch das Wiener Wiesn-Fest Zauberland, im Hintergrund immer schön das Riesenrad im Blick, und fand mich in der Kärntner Almwirt wieder. Zu meinem Glück gab es auch noch ein Buffet - so musste ich mich nicht nur für eine Spezialität entscheiden und konnte mich einmal quer durchs Kärntnerland kosten. Die Buchteln waren ein Gedicht und die Brettljausn - hach! 


Gut gestärkt ging es dann weiter ins Wiesbauer Festzelt! Wir durften weiter oben Platz nehmen und hatten so einen tollen Blick auf das ganze Zelt. Die Maß wurde bestellt und schon wurde am Tisch besprochen wie man sie denn eigentlich hält. Dazu ein kleines Video von dem Münchnercomedian Harry G. 


Im übrigen hatte ich die meiste Kraft um die Maß recht lang zum Posieren für Fotos oben zu halten - macht sich die #bridalbodymission halt doch bezahlt.



Die Band an dem Abend war einmalig und mein Herz ging auf bei Schlagern wie "Atemlos", "Mein Herz" und dem Oldie "Time of my Life". Mir war sofort klar - hier will ich bleiben! 


Dann ging die Führung weiter in die Küche und hinter die Schank! Da ich ja selbst Kochen und Servieren in der Schule hatte, interessiert mich so ein Blick hinter die Kulissen immer sehr. Hier herrschte keine Panik und kein großes Gebrülle, wie ich es sonst aus der Küche gewohnt war - ganz geordnet und gepflegt wurde hier gearbeitet und die Speisen sowie Getränke vorbereitet! 


Weiter gings ins Gösserzelt auf den Balkon rauf - ich hab ja eine besondere Vorliebe für Balkone, aber das liegt wahrscheinlich an meiner Evitaphase! Hier oben ist auch das Wiesnradio platziert, dass während der gesamten Wiener Wiesn live berichtet. 


Zum Schluss mussten wir dann einfach noch in den Photoautomaten - auch diesen findet ihr auf dem Wiener Wiesn Areal! Diese herrlichen Schnappschüsse - wahrlich die schönsten Fotos meines Lebens - möchte ich euch nicht vorenthalten.


Liebstes Wiener Wiesn-Fest du hast mein Herz gewonnen - wir sehen uns wieder nächstes Jahr vom 22. September bis 9. Oktober 2016! Da morgen der letzte Tag ist, werde euch dann nächstes Jahr rechtzeitig mit Ticket- und Preisinfos zum Wiener Wiesn-Fest versorgen, damit ihr es auch nicht verpassen könnt ;)! Wer noch Lust und Zeit hat, sollte es definitiv heute oder morgen noch besuchen! 

Photocredit: Harald Klemm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen