Mittwoch, 9. September 2015

Reines Kopfproblem

Okay kein Grund zur Panik! Es ist ja noch ein Jahr Zeit und ich hab bereits Brautkleid, Schuhe und Ohrringe. Aber es bleibt ein Problem – warum hab ich nur einen Kopf? Ja das ist mein Problem, ein ernsthaftes, eines das mich langsam zum Verzweifeln bringt, denn zu meinem Kleid passt so gut wie ALLES! 

Es gibt einfach zu viele, zu schöne Möglichkeiten wie die Frisur und die Accessoires am Kopf aussehen könnten. Als Kind wollte ich eigentlich immer ein Diadem tragen – eh klar ich wollte immer Prinzessin sein. Dieser Idee bin ich irgendwie entwachsen und es gefällt mir gar nicht – es sei denn irgendjemand borgt mir sein Diamantdiadem mit Rubinen drauf. 

Momentan ziemlich angesagt sind ja Blumen im Haar – seien es Blumenkränze, Blumenklammern oder Kämme – die blumige Pracht wird in jeder Form verarbeitet und stolz am Haupte getragen. Definitiv ein Trend, den ich spätestens seit unserem „Landliebe“ Projekt sehr gut nachempfinden kann. 

Blumenkranz von La Nina de mis Ojos

So eine Blumenkrone lässt euch sofort wie eine kleine Baronesse fühlen. Zumindest habe ich mich mit meinem Kranz und meiner tollen Frisur so gefühlt.  Somit hätten wir mal die erste Möglichkeit – Blumen im Haar. 

Photocredit: Anastasiya Belik

Die zweite Möglichkeit wäre ein Diadem ähnliches Ding – nur viel leichter und weniger standesgemäß. Eine kleine Kette oder Armband im Haar eventuell sogar mit einem kleinem Schleier verbunden. 

Photocredit: Chic Vintage Brides

Oh Mann ein Schleier? Will ich einen Schleier? Bedeutet Schleier tragen nicht, dass man das Ding den ganzen Tag am Kopf mit sich mitschleppen muss? Und muss man dann nicht so ganz vom Schleier verhüllt vor den Zukünftigen treten? Nein das ist definitiv nichts für mich! 


Jedoch eignet sich ein Schleier wunderbar für romantische Paarfotos. 

Photocredit: Sandra Åberg Photography 

Wobei wir nun bei Möglichkeit 2.1 wären – Diadem ähnliches Ding + Schleier.

Photocredit: Stone Fox Bride

Die dritte Möglichkeit wäre eine einfache schlichte Spange mit ein paar Swarovskisteinen – heutezutage ist doch schon überall Swarovski drinnen. 


Anstatt einem typischen Schleier könnte man aber auch ein Vogelnestschleier tragen – endlose Eleganz und Vintagefeeling pur. Ein kleiner Schleier direkt vor den Augen – hach somit wären wir bei 4. Möglichkeiten.


Und nun versteht ihr ja mein Problem – 4 ½ traumhafte Varianten. Wobei der Schleier zu allen 3 Möglichkeiten passen würde. Vielleicht sollte ich mir einfach alles zulegen und dann stündlich Wechseln – meine Stylistin Carina von „Feengleich“ wird sich bestimmt freuen.

 

Nun bin ich aber gespannt - welche Variante gefällt euch denn am besten? Oder habt ihr vielleicht noch eine weiter tolle Idee für mich? :D 

Die schönsten Haarschmuck bekommt ihr übrigens bei Niely Hötsch und die schönsten Blumenkränze/Blumenspangen bei La Nina de mis Ojos - beide werden euch zauberhafte Stücke anfertigen!

Kommentare:

  1. wow ich finde das Kleid, auf dem ersten Schleier-Bild, wirklich wunderschön! *schmacht*
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja das gefällt mir auch so gut - Vera Wang halt <3 haaach!

      glg

      Löschen
  2. Wahnsinnig schöne Frisuren! Vor allem die ganz unten in der Mitte :)

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Frisuren- und Blumenkrank Auswahl! Vor allem dieses Vera Wang Kleid finde ich TRAUMHAFT - ich glaube ich muss meinem boy mal verklickern das ich sowas zur Hochzeit möchte :P

    Love, Kerstin
    http://missgetaway.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde auf der Collage die letzten beiden Frisuren toll! Und zum Thema Schleier kann ich dir nur sagen: für mich gehört er einfach dazu. Er komplettiert einfach alles nochmal. Und nein, man muss ihn nicht den ganzen Tag tragen ☺️ Hatte meinen in der Kirche und zum anschließenden Fotoshooting auf und noch währenddessen kam er runter�� da ich nur lange Schleier schön finde und die auf Dauer doch sehr schwer werden.

    AntwortenLöschen