Donnerstag, 22. Januar 2015

Frühjahrsputz mit Helping.at

Erinnert ihr euch noch an den vorletzten Samstag? Außentemperatur von mehr als 15 Grad und sogar in der Lederjacke wurde es einem draußen zu warm. Da bekommt man schnell Frühlingsgefühle! Man hat sofort Lust den Balkon auf Vordermann zu bringen und die falsche "Frühlingssonne" zu genießen. Da sprang es mir plötzlich ins Auge - unsere leicht verschmutzten Fenster. Oje die würde ich auch bald wieder mal Putzen müssen, aber wann nur? Neben einem 40 Stunden Job und einigen Hobbys auch noch Zeit zu finden die Wohnung ordentlich sauber zu halten, wird für mich immer schwieriger. Eine Putzkraft wäre da schon was feines, jedoch hat das schnell mal den negativen Beigeschmack der Schwarzarbeit. Doch für jedes Problem der Menschheit gibt es bekanntlich eine Lösung! In unserem Zeitalter findet man die meist im Internet. In meinem Fall heißt die Lösung helpling.at


Über diese Seite kann man bequem, einfach und absolut legal eine Putzfrau finden. Man gibt zunächst mal seine Postleitzahl ein, als nächstes wird man gefragt wie viele Stunden erwünscht sind. Falls man sich hier nicht sicher ist wie lange man für die Wohnung brauchen würde, gibt es sogar einen Helpling Rechner. Dann kann man auch noch Zusatzleistungen auswählen wie Backofenreinigung oder Kühlschrank Grundreinigung. Natürlich wird einem auch angezeigt welche Reinigungsmittel man zur Verfügung stellen sollte. Am Ende wird einem dann der Preis angezeigt und los kann's gehen mit der Buchung. 


Helpling.at ist übrigens ausschließlich für private Flächen zu nutzen - sprich Firmen können diese Plattform nicht nützen! Ich finde, dass helpling.at auch gerade für den anstehenden Frühjahrsputz eine tolle günstige und sichere Vermittlungsplattform ist, die uns das mühsamste überhaupt abnimmt und die man sogar bequem per App buchen kann. 



Ganz ehrlich - wer mag schon Wohnung putzen? ;)


Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Helpling.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen