Dienstag, 28. Oktober 2014

Hochzeitshaus Steinecker: Marry yourself


Letzte Woche war ich im Steinecker Modehaus zu einem Event der besonderen Klasse eingeladen. Ganz nach dem Titel der Veranstaltung "Marry yourself" durfte sich öffentlich über Hochzeiten und das perfekte Hochzeitskleid unterhalten werden. Kein Augen verdrehen weil man ja nicht verlobt ist oder vielleicht noch nicht den Richtigen gefunden hat. Uns wurde die hohe Kunst des Hochzeitskleidentwerfen von der lieben Designer Kerstin Mechler vom Label "Küss die Braut" näher gebracht. Alle die dachten, dass man einfach in ein Brautmodengeschäft geht und sich dort das passende Kleid in seiner Größe kauft, muss ich nun enttäuschen. Prinzipiell werden alle Kleider extra in deiner Größe bestellt - sprich du bekommst ein nagelneues Kleid. Alle die jetzt Angst haben, dass die Größe ja dann vielleicht nicht passen könnte - kein Problem! Das neugelieferte Kleid wird dir von den Schneiderinnen des Brautmodengeschäftes auf den Leib geschneidert. Von der Bestellung bis zur schlussendlichen Abholung deines Traumkleides kann es also bis zu 10 Monaten dauern. 


In Graz, Salzburg und Randegg befinden sich schon länger Hochzeitshäuser von Steinecker, seit Juli 2014 ist nun auch in Wien, am Operring 4, ein Hochzeitshaus Steinecker zu finden! Im Erdgeschoss des Geschäftes dreht sich alles um die Braut jedoch sind hier auch einige tolle Ballkleider vorzufinden. Im 1. Stock geht's den Herren an der Kragen und auch hier findet ihr bezaubernde Cocktail- und Ballkleider.  Eine gesamte Hochzeitsgesellschaft könnte also hier problemlos fündig werden! Für Brautkleid oder Bräutigamanzug sollte man allerdings vorher ein Termin vereinbaren!


Aber kommen wir zum Wichtigsten: einmal Braut sein, wenn auch nur - wie in unserem Fall - für ein paar Minuten! Ich probierte ein Kleid aus der Sposa Toscana Kollektion, welche eigenes für Steinecker produziert werden. Das besondere an dieser Kollektion? Ich könnte mein Brautkleid ganz nach meinen Vorstellungen verändern lassen. 


Von mehr Glitzer am Oberteil, zur rosa Schleife, bis hin zu Knöpfen entlang des Reißverschlusses, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wir tragen übrigens beide einen mittelgroßen Reifrock unter unseren schönen Brautkleidern. Das ist notwendig um sich trotz der vielen Lagen Stoff, frei bewegen zu können. 




Abschließend ein großes Danke an die tolle Organisation durch die wunderbaren Mädels vom FashionCamp, Danke an die liebe Designerin Kerstin Mechler von "Küss die Braut" für den spannenden Einblick und Danke an das Hochzeitshaus Steinecker für diese tolle Möglichkeit Braut spielen zu dürfen!

Einmal Braut zu sein hat uns mächtig Freude gemacht - wir freuen uns schon auf's nächstes Mal ;)! 


Kommentare: