Sonntag, 21. April 2013

Jackenliebe

Ich besitze eine ansehnliche Kollektion an ausgewählten Blazern, Lederjacken, Jeansjacken, Frühlingsjacken und Regenjacken. Jacken einkaufen ist so einfach - kurz reinschlüpfen und fertig. 

Kein lästiges Anstellen bei den Umkleidekabinen, kein lästiges An- und Ausziehen und vorallem eines fällt hier weg - das ungute Gefühl des "Oh-mein-Gott-schon-wieder-zu-viel-gegessen-ich-passe-hier-nicht-rein". Jacken sind für mich wie Schuhe und Nagellacke - sie passen immer egal wieviel man in letzter Zeit gegessen hat. 

Ein Blazer macht jedes Outfit eleganter, eine Jeansjacke verleiht sofort dieses süße Sommergefühl, eine Lederjacke verleiht einen coolen lässigen Touch, eine bunte Regenjacke macht einen tristen Tag in Wien ein bisschen fröhlicher und eine pastellfarbene Frühlingsjacke läutet einfach im nu den Frühling ein.

Eine ganz besondere Frühlingsjacke möchte ich euch heute hier präsentieren. Ich hab sie ganz neu vor zwei Wochen beim Mango, um stolze € 79,99 erstanden. Sie sprang mir einfach sofort ins Auge. 




Dieses wunderschöne hellblaue Muster und dieser Hauch von Chanel machten es mir schwer einfach an ihr vorüber zu gehen. Einmal hineinschlüpfen und schon war es um mich geschehen. 



Mein kleines Möchtegern Chaneljäckchen und ich verließen als beste Freunde den Laden und ich sie ist jetzt schon eines meiner allerliebsten Kleidungsstücke.




Die Fotos wurden übrigens im Schönbrunner Schlosspark von meiner lieben Freundin Karin gemacht.



Einer meiner liebsten Schmuckstücke zu der Jacke ist ein alter Ring meiner Großmutter. 




Mit dem gutem Gewissen euch meine neues Lieblingsteil gezeigt zu haben, wünsche ich euch einen schönen sonnigen Sonntag ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen